astellas Logo
Astellas Pharma GmbH
Document: /presse/artikel.html?press_id=151
Titel: Kickercup für Kinder der Arche in Frankfurt, München und Köln -
Datum: 21.07.2017

Cookie Hinweis

Auf unserer Webseite setzen wir Cookies ein, also kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie dies.

Die Verwendung von Cookies kann jederzeit durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser verhindert werden. Bitte beachten Sie, dass die Blockierung von Cookies die volle Nutzbarkeit und die korrekte Anzeige der Webseite verhindern kann. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Fortfahren

 

Presse

Pressemeldungen von Astellas Pharma zum Unternehmen und zu unseren Produkten.

Kickercup für Kinder der Arche in Frankfurt, München und Köln

9. 11. 2011. München. In drei Städten spielten Kinder der Arche um den Arche-Astellas Kickercup. Startschuss des großen Tischfußballturniers für die sozial benachteiligten Kinder war am 3. November in Frankfurt. Nach der zweiten Station am Tag darauf in München folgte das Finale am 7. November in Köln. Jeweils ca. 40 Kinder waren in ihrer Arche-Einrichtung voller Eifer dabei, das Runde ins Eckige zu bringen. Das Arzneimittelunternehmen Astellas hat den Kickercup organisiert und finanziert, die Mitarbeiter haben bei dem Turnier tatkräftige Hilfe geleistet.

Fußballprofis waren an allen drei Spielorten anwesend, um bei dem Turnier für die Kinder dabei zu sein. In Frankfurt freuten sich die jungen Fans über Karl-Heinz Körbel, der 602 Bundesligaspiele für Eintracht Frankfurt bestritten hat und heute die Jugendfußballschule leitet. In München konnten sich die Kinder am Mittagstisch mit Benjamin Schwarz, Stefan Buck und Daniel Jais des TSV 1860 unterhalten. In Köln wurde der ehemalige Trainer des 1. FC Köln Frank Schäfer mit Jubel empfangen. Pressesprecher der Arche Wolfgang Büscher bedankte sich: „Nachdem die Kinder schon 2010 in München mit so großer Begeisterung dabei waren, freuen wir uns, dass der Kickercup mit der Unterstützung von Astellas und seinen Mitarbeitern nun auch in weiteren Einrichtungen der Arche stattfinden konnte. Unser Dank geht auch an die Profifußballer, dass sie mit ihrer Präsenz zur öffentlichen Wahrnehmung unseres Kinderprojekts beigetragen haben.“ Die Arche kämpft gegen Kinderarmut und ist mittlerweile an zehn Standorten in Deutschland aktiv.

Spaß an Teamgeist und gesunder Lebensweise standen bei der Aktion im Vordergrund. Beim Kickerspiel zeigten die sportlichen Gegner ihre Fairness und erprobten ihr Koordinationsgeschick. Ganz nebenbei lernten die Kinder an Aktivständen, wie man sich ausgewogen ernährt, warum Rauchen schädlich ist und was es bedeutet, gesund zu sein. Am Vitaminstand bereiteten die Kinder einen bunten Obstsalat zu und errieten mit verbundenen Augen Früchtesorten. Am Tisch zum Nichtrauchen wurde mit einem Quiz auf unterhaltsame Weise die Funktion der Lunge erklärt, und die Kinder zeigten beim Wettspiel, wer die beste Puste hat. Bei der Malaktion konnten kleine Künstler ihre Gedanken zu Papier bringen, was den Unterschied zwischen krank und gesund ausmacht.

Teamgeist zeigten auch die Mitarbeiter von Astellas, die sich für einen Nachmittag Zeit genommen hatten und als Schiedsrichter oder Betreuer eines Aktivstandes im Einsatz waren. Der Kickercup ist Teil des gesellschaftlichen Engagements des Arzneimittelunternehmens. Im Rahmen der „Changing Tomorrow Days“ setzen sich Mitarbeiter für wichtige Belange der Gesellschaft ein. Die Projektleiterin für Corporate Social Responsibility Dr. Christine Moarefi erklärte: „Mit dem Arche-Astellas Kickercup führen wir unser Engagement für die Kinder- und Jugendeinrichtung fort, die Kinder aus sozial schwachen Familien betreut, Hausaufgabenhilfe und ein sinnvolles Freizeitangebot mit Sport und Musik bietet. Bessere Bildungschancen und der gesundheitliche Präventionsgedanke sind die Ansatzpunkte, warum wir uns für die Arche engagieren. Aber einfach auch, weil uns die Arche durch zahlreiche Aktionen ans Herz gewachsen ist.“ Für die Arche-Einrichtung in München haben die Mitarbeiter bereits auch einen Sandkasten mit Basketballkorb und Zaun errichtet – an Weihnachten wird 2011 zum zweiten Mal eine große Wunschzettelaktion durchgeführt, bei der Mitarbeiter Herzenswünsche der Kinder erfüllen können.

Astellas Pharma GmbH, mit Sitz in München, ist die deutsche Tochtergesellschaft der Astellas Pharma Europe Ltd. (London, Großbritannien), der europäischen Tochtergesellschaft der in Tokyo ansässigen Astellas Pharma Inc.. Astellas ist ein weltweites, forschungsorientiertes pharmazeutisches Unternehmen, das mit innovativen und bewährten Arzneimitteln zur Verbesserung der Gesundheit und der Lebensqualität der Menschen weltweit beitragen will.

Das Ziel des Unternehmens ist es, durch die Konzentration exzellenter Fähigkeiten in Forschung & Entwicklung sowie im Marketing ein kontinuierliches Wachstum in den pharmazeutischen Märkten der Welt zu realisieren. Astellas Pharma Europe umfasst 21 Niederlassungen in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika, 1 Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie 3 Produktionsstätten mit insgesamt ca. 3.900 Mitarbeitern.

Weitere Informationen zur Astellas Gruppe finden Sie im Internet unter www.astellas.com und www.astellas.de.

Patzer PR
Melanie Schuster
Steinheilstr.10
85737 Ismaning
Tel. 089/552 79 39-63
Fax 089/552 79 39-79

Email: Melanie.Schuster@patzer-pr.com

AstellasDocCheck©

Über Astellas

Astellas - Durch innovative Arzneimittel tragen wir dazu bei, die Gesundheit der Menschen weltweit zu verbessern.

Zur Übersicht

Gesundheitsthemen

Hauptseite zu Gesundheitsthemen für Patienten Gesundheit: Astellas informiert und bietet Services.

Zur Übersicht

Presse

Pressemeldungen von Astellas Pharma zum Unternehmen und zu unseren Produkten.

Zur Übersicht

Karriere

Astellas bietet außergewöhnliche Möglichkeiten für die berufliche und persönliche Weiterentwicklung.

Zur Übersicht

Verantwortung

Changing Tomorrow steht für unsere Motivation, an einer besseren Zukunft mitzuwirken.

Zur Übersicht