astellas Logo
Astellas Pharma GmbH
Document: /presse/artikel.html?press_id=31
Titel: Fujisawa Deutschland stiftet erneut Förderpreis für junge Pneumologen -
Datum: 21.07.2017

Cookie Hinweis

Auf unserer Webseite setzen wir Cookies ein, also kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie dies.

Die Verwendung von Cookies kann jederzeit durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser verhindert werden. Bitte beachten Sie, dass die Blockierung von Cookies die volle Nutzbarkeit und die korrekte Anzeige der Webseite verhindern kann. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Fortfahren

 

Presse

Pressemeldungen von Astellas Pharma zum Unternehmen und zu unseren Produkten.

Fujisawa Deutschland stiftet erneut Förderpreis für junge Pneumologen

3. 11. 2002. Magdeburg, 3. November 2002. Zum zweiten Mal hat die Mitteldeutsche Gesellschaft für Pneumologie (MDGP) einen mit 5000 Euro dotieren Förderpreis für hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der Lungenheilkunde verliehen. Der von der Fujisawa Deutschland GmbH gestiftete Preis ging an Dr. med. Heiko André Golpon von der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg. Der junge Wissenschaftler untersucht die Gen-Expression im Lungengewebe von Patienten mit Emphysem.

Der Förderpreis wurde während der Herbststagung der MDGP in Magdeburg verliehen. In seiner Laudatio würdigte der Präsident der Gesellschaft, Professor Dr. Claus Kroegel (Jena), die wissenschaftliche Arbeit des 34-jährigen Nachwuchsforschers Dr. Heiko Golpon von der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie der Universität Magdeburg. Golpon habe mit Hilfe einer innovativen Gen-Chip-Analyse das Gen-Aktivitätsmuster bei Lungenerkrankungen untersucht. Anhand dieser Muster lassen sich Rückschlüsse auf die Stoffwechselsituation im untersuchten Zellverband ziehen.
Für die jetzt mit dem Förderpreis geehrte wissenschaftliche Arbeit hat Golpon das Genaktivierungsmuster im Lungengewebe von zehn Patienten mit Lungenemphysem bestimmt und mit normalem Lungengewebe verglichen. Im Vergleich zum gesunden Lungengewebe ist beim schweren Lungenemphysem nur eine auffallend geringe Anzahl von Genen in ihrer Expression verändert. Betroffen sind vor allem Gene, die den Energie- und Eiweißstoffwechsel regulieren.
Zu den ersten Gratulanten gehörte Wilfried Männlein, Leiter Marketing und Vertrieb, Fachbereich Pneumologie bei der Fujisawa Deutschland GmbH. Das Unternehmen werde sich weiterhin für die Forschung im Fachgebiet Pneumologie engagieren und auch im nächsten Jahr einen Förderpreis stiften, so Männlein.

Dr. Christine Moarefi
Fujisawa Deutschland GmbH/Klinge Pharma GmbH
Tel: 089/ 45 44 – 1057
Fax: 089/ 45 44 – 1613

Email: christine.moarefi@fujisawa-deutschland.de

Downloads

pt20021103_foerderpreis.pdf (77.09 kB)

AstellasDocCheck©

Über Astellas

Astellas - Durch innovative Arzneimittel tragen wir dazu bei, die Gesundheit der Menschen weltweit zu verbessern.

Zur Übersicht

Gesundheitsthemen

Hauptseite zu Gesundheitsthemen für Patienten Gesundheit: Astellas informiert und bietet Services.

Zur Übersicht

Presse

Pressemeldungen von Astellas Pharma zum Unternehmen und zu unseren Produkten.

Zur Übersicht

Karriere

Astellas bietet außergewöhnliche Möglichkeiten für die berufliche und persönliche Weiterentwicklung.

Zur Übersicht

Verantwortung

Changing Tomorrow steht für unsere Motivation, an einer besseren Zukunft mitzuwirken.

Zur Übersicht