astellas Logo
Astellas Pharma GmbH
Document: /presse/artikel.html?press_id=42
Titel: Venentherapie aktuell – gegen Venenleiden ist ein Baum gewachsen -
Datum: 18.10.2017

Cookie Hinweis

Auf unserer Webseite setzen wir Cookies ein, also kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie dies.

Die Verwendung von Cookies kann jederzeit durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser verhindert werden. Bitte beachten Sie, dass die Blockierung von Cookies die volle Nutzbarkeit und die korrekte Anzeige der Webseite verhindern kann. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Fortfahren

 

Presse

Pressemeldungen von Astellas Pharma zum Unternehmen und zu unseren Produkten.

Venentherapie aktuell – gegen Venenleiden ist ein Baum gewachsen

1. 4. 2003. Pressekonferenz am 25. März 2003 im City Hilton in München

Das Problem der Venenleiden begann für den Menschen wahrscheinlich schon vor Millionen Jahren mit der Entwicklung des aufrechten Ganges und der damit verbundenen Belastung der Beine. Bedingt durch das „Zivilisationsverhalten“ (Bewegungsmangel, Übergewicht, etc.) kann ein solches Leiden zu einer regelrechten Erkrankung, der chronisch venösen Insuffizienz, führen.

In Deutschland leiden etwa 30 Millionen Menschen an Venenerkrankungen, und jährlich steigt diese Zahl. Die chronisch venöse Insuffizienz, in den meisten Fällen bedingt durch eine erbliche Bindegewebsschwäche, kann nicht ursächlich geheilt werden, daher steht bei ihrer Behandlung die symptomatische Therapie im Vordergrund.

Prof. Dr. Stephan Nees von der Ludwig-Maximilian-Universität München präsentierte dazu neue Aspekte der Entstehung und medikamentösen Therapie chronischer Venenleiden. Seine Forschungsergebnisse lassen die Bedeutung pflanzlicher Venentherapeutika in einem neuen Licht erscheinen. Deren Einsatz in der Praxis war Teil des anschließenden Vortrags von Dr. Jordan Rechner von der Bodenseeklinik Prof. Dr. Mang in Lindau. Neben ökonomischen Aspekten stellte er in seinem Bericht aus der Praxis neueste Präventions- und Therapiekonzepte für chronische Venenleiden vor.

Informieren Sie sich ausführlicher zu diesen Themen anhand der Zusammenfassungen der Vorträge unserer Referenten Dr. Nees und Dr. Rechner.

Die Klinge Pharma GmbH mit Sitz in München ist eine 100%ige Tochter der Fujisawa Deutschland GmbH. Klinge Pharma hat sich auf den Vertrieb von hochwertigen Selbstmedikations- Produkten in Bereich Atemwege, Blasen- und Venenleiden spezialisiert.

Sonja Paulus
Tel. 089 / 45 44 1658

Email: sonja.paulus@klinge.de

Downloads

pt20030401_veno_pressekonf.pdf (62.39 kB)

AstellasDocCheck©

Über Astellas

Astellas - Durch innovative Arzneimittel tragen wir dazu bei, die Gesundheit der Menschen weltweit zu verbessern.

Zur Übersicht

Gesundheitsthemen

Hauptseite zu Gesundheitsthemen für Patienten Gesundheit: Astellas informiert und bietet Services.

Zur Übersicht

Presse

Pressemeldungen von Astellas Pharma zum Unternehmen und zu unseren Produkten.

Zur Übersicht

Karriere

Astellas bietet außergewöhnliche Möglichkeiten für die berufliche und persönliche Weiterentwicklung.

Zur Übersicht

Verantwortung

Changing Tomorrow steht für unsere Motivation, an einer besseren Zukunft mitzuwirken.

Zur Übersicht