astellas Logo
Astellas Pharma GmbH
Document: /ueber_astellas/forschung_entwicklung.html
Titel: Forschung & Entwicklung im Pharmaunternehmen -
Datum: 18.10.2017

Cookie Hinweis

Auf unserer Webseite setzen wir Cookies ein, also kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie dies.

Die Verwendung von Cookies kann jederzeit durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser verhindert werden. Bitte beachten Sie, dass die Blockierung von Cookies die volle Nutzbarkeit und die korrekte Anzeige der Webseite verhindern kann. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Fortfahren

 

Forschung

Die Forschung besitzt für Astellas Pharma GmbH einen hohen Stellenwert. Deswegen legt Astellas als forschender Arzneimittelhersteller einen Unternehmensschwerpunkt auf die Erforschung neuer Medikamente.

Forschung

Changing Tomorrow: Die Zukunft verändern durch die Entwicklung wirksamer Therapien - daran arbeitet Astellas als forschendes Arzneimittelunternehmen. Wir stellen uns der Herausforderung, innovative Arzneimittel kosteneffektiv anzubieten, damit möglichst viele Menschen am medizinisch-technischen Fortschritt teilhaben können.

Bei Astellas forschen über 1000 Wissenschaftler in Japan, den USA und Europa an der Entwicklung neuer Arzneimittel. Der Hauptsitz der globalen Forschung und Entwicklung befindet sich seit 2008 in Chicago, USA. Die Zentrale für die europäischen Entwicklungsaktivitäten, Astellas Pharma Global Development Europe (APGD-EU), ist in Leiden, Niederlande, angesiedelt.

Weltweit forscht Astellas in den Bereichen Urologie, Immunologie (Transplantation), Infektions- und Entzündungskrankheiten, Diabetes, Erkrankungen des zentralen Nervensystems, des Verdauungstraktes, des Herz-Kreislaufsystems und in den Bereichen Onkologie und Schmerztherapie.

Astellas unterstreicht als Mitglied des Verband der forschenden Arzneimittelhersteller in Deutschland (VfA) seinen Einsatz für Forschung und Entwicklung innovativer Arzneimittel und unterstützt die Forschung auch mit Forschungspreisen und Forschungsstipendien.

Stiftungsprofessur

Die Entstehung schwerer Krankheiten zu verstehen ist die Grundlage für die Entwicklung heilender Therapieansätze. Hierfür brauchen wir erstklassige Wissenschaftler mit viel Erfahrung und Kompetenz, die mit ihrer Arbeit den Grundstein zukünftiger Therapien legen.
Astellas unterstützt die Spitzenforschung in Deutschland mit

  • einer Stiftungsprofessur an der Charité - Universitätsmedizin Berlin, einer gemeinsamen Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin.
  • einer Stiftungsprofessur Uroonkologie an der Urologischen Klinik der RWTH Aachen

Stiftungsprofessur Nephrologie:
Prof. Dr. med. Klemens Budde, Charité - Universitätsmedizin Berlin, CCM Campus Charité Mitte, Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Nephrologie

Stiftungsprofessur Uroonkologie:
Prof. Dr. David Pfister - Urologische Klinik der RWTH Aachen.

Weitere Informationen

Astellas ist Mitglied im Verband der forschenden Arzneimittelunternehmen (VfA) in Deutschland.

VfA Logo

Webseite des VfA

Forschung bei Astellas

Mehr zur Forschung bei Astellas finden Sie auf Astellas Europe

AstellasDocCheck©

Über Astellas

Astellas - Durch innovative Arzneimittel tragen wir dazu bei, die Gesundheit der Menschen weltweit zu verbessern.

Zur Übersicht

Gesundheitsthemen

Hauptseite zu Gesundheitsthemen für Patienten Gesundheit: Astellas informiert und bietet Services.

Zur Übersicht

Presse

Pressemeldungen von Astellas Pharma zum Unternehmen und zu unseren Produkten.

Zur Übersicht

Karriere

Astellas bietet außergewöhnliche Möglichkeiten für die berufliche und persönliche Weiterentwicklung.

Zur Übersicht

Verantwortung

Changing Tomorrow steht für unsere Motivation, an einer besseren Zukunft mitzuwirken.

Zur Übersicht